Skip to main content

Kurzwaffentresor Ratgeber: Kaufberatung und Informationen für Kurzwaffentresore

Ein Kurzwaffentresor, meist auch einfach Waffentresor genannt, dient der legalen Aufbewahrung von Kurzwaffen nach Paragraph 36 des Waffengesetzes und ist damit für alle Waffenbesitzer ein absolutes Muss. Hierfür besitzt er einige Eigenschaften, die ihn von herkömmlichen Tresoren unterscheidet. Der bedeutendste Unterschied ist sicherlich der zusätzliche Innentresor, der für die getrennte Aufbewahrung von Waffe und Munition vorgesehen ist. Unter der Vielzahl an mittlerweile erhältlichen Kurzwaffentresoren scheint die Wahl des richtigen Tresors auf den ersten Blick eventuell nicht ganz leicht. Denn darunter gibt es sowohl gute, als auch vollkommen miserable Kurzwaffentresore. Damit Sie an keinen solchen geraten und um Sie bei der Kaufentscheidung zu unterstützen, haben wir uns in unserem Waffentresor Test eine Vielzahl von Waffentresoren angesehen und miteinander verglichen. Den daraus hervorgehenden Testsieger stellen wir Ihnen im Folgenden vor.


Der beste Kurzwaffentresor aus unserem Vergleichstest

Eisenbach Format KWT 410 Kurzwaffentresor | Doppelbartschloss

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr InfosPreis prüfen
Eisenbach Format KWT 410 Kurzwaffentresor | Zahlenschloss

249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr InfosPreis prüfen

Um zu erfahren, wie wir zu diesen Ergebnissen gekommen sind und welche Kriterien wir für unseren Kurzwaffentresor Vergleichstest herangezogen haben, klicken Sie bitte hier.

Worauf sollte man beim Kauf eines Kurzwaffentresors achten?

Die Anschaffung eines Kurzwaffentresors ist meist extrem langfristig, denn bei einer guten Qualität sollte Sie dieser ein ganzes Leben ohne Probleme begleiten können. Aus diesem Grund sollten Sie sich nicht blindlinks den nächstbesten Kurzwaffentresor kaufen, sondern auf einige Dinge achten. Entscheiden Sie sich für unseren Testsieger, sind sie ohnehin auf der sicheren Seite.

  1. Hersteller & Qualität
    Ein wichtiger Punkt, auf den man bei der Anschaffung eines Kurzwaffentresors auf jeden Fall achten sollte, ist dessen Hersteller sowie dahingehend auch die Qualität des Tresors. Das ist vor allem ratsam um sich vor Herstellern von Duplikaten oder Billigtresoren zu schützen, die dann meist nicht einmal eine Zertifizierung vorweisen können. Und damit wären wir gleich beim nächsten Punkt.
  2. Zertifizierung
    Der wohl wichtigste Beweggrund für den Kauf eines Kurzwaffentresors ist wohl die gesetzeskonforme Aufbewahrung von Kurzwaffen nach §36 Waffengesetz. Damit diese aber auch gewährleistet ist, ist es zwingend notwendig, die Zertifizierung des Tresors den man erwerben möchte zu überprüfen. Per Gesetz muss der Kurzwaffentresor daher mindestens die Sicherheitsstufe A oder B besitzen. Mehr über die unterschiedlichen Tresor Sicherheitsstufen erfahren Sie hier.
  3. Abmessungen und Geräumigkeit
    Ein enorm wichtiger Punkt ist selbstverständlich auch die Größe des Kurzwaffentresors. Auch hier lohnt es sich, etwas langfristiger zu denken. Denn eventuell werden Sie sich in einiger Zeit noch zusätzliche Waffen kaufen, für die sie zusätzlich auch noch andere Munition brauchen. Sowohl diese als auch die Waffen selbst nehmen natürlich ihren Platz ein, weswegen wir Ihnen raten würden, vor dem Kauf auch einmal einen Blick auf die Abmessungen zu werfen.